Landesfotoschau 2019 - Digital

DVF-Landesverband Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern

Achtung! Die Einreichung aller Werke zur Landesfotoschau 2019 erfolgt ausschließlich mittels digitaler Bilddateien. Die Einsendung von gedruckten Bildern (Prints, Aufsichtbilder) zur Landesfotoschau 2019 ist nicht vorgesehen.


Verantwortliche

LaFo_2019_Logo

Veranstalter und Ausrichter

Deutscher Verband für Fotografie e.V.
Landesverband Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern

Ansprechpartner
Uwe Hantke 030 – 87 33 26 58
info@dvf-berlin.org

Während des Upload-Zeitraumes
Gerd Weber 0176 – 32 92 16 76
info@dvf-berlin.org

Teilnahmebedingungen

Teilnahmeberechtigung
Der Wettbewerb ist offen für alle DFV-Mitglieder , die ihren Wohnsitz im Bereich des Landesverbandes Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern haben.

Wettbewerbs- und Jurierungsbedingungen
Der Landesverband Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern folgt dem aktuell gültigen Regelwerk des DVF für Wettbewerbe, Jurierungen und Auszeichnungen, die für die Landesfotoschau 2019 zur Anwendung kommen.

Wettbewerbs-Themensparten: NEU!
1. Einzelbilder: freies Thema
2. Einzelbilder: Sonderthema „Wasser“
3. Fotocomposing/Kreativ und Experiment: freies Thema
4. Serien/Sequenzen: freies Thema, bestehend aus mind. 3 und max. 4 Bildern + Tableau der Serie. Das Tableau darf keine Beschriftung enthalten.

Wettbewerbs-Themensparten: NEU!

1. Einzelbilder: freies Thema
2. Einzelbilder: Sonderthema „Wasser“
3. Fotocomposing/Kreativ und Experiment: freies Thema
4. Serien/Sequenzen: freies Thema, bestehend aus mind. 3 und max. 4 Bildern + Tableau der Serie. Das Tableau darf keine Beschriftung enthalten.
In allen Themensparten sind Einsendungen in Farbe oder SW zugelassen. Composings (Fotomontagen u.ä.) bitte ausschließlich in der dafür vorgesehenen Themensparte einreichen.

Anzahl der Werke
Zugelassen sind insgesamt 6 Werke pro Teilnehmer, davon max. 2 Serien/Sequenzen (Serie bestehend aus mind. 3 und max. 4 Bildern). Eine Serie zählt also als ein Werk.

Die 6 Werke können von den Autoren beliebig auf die 4 Sparten verteilt werden. Es ist auch möglich, alle Werke in eine Sparte zu stellen (ausgenommen Serien). Die Einordnung in die jeweilige Sparte nimmt jeder Autor beim Hochladen der Fotos selbst vor.

WICHTIG!

Eine Serie/Sequenz ist
a) mit den Einzelbildern der Serie/Sequenz sowie
b) als Tableau (nicht beschriftet)
einzureichen, um die vom Autor beabsichtigte Anordnung der Bilder in der Serie/Sequenz berücksichtigen zu können.


Alle Einsendungen müssen als digitale Bilddatei unter Beachtung der Vorgaben für den Upload eingereicht werden.
Eingereichte Werke oder Teile davon, z.B. Einzelwerke einer Serie, die bereits bei früheren DVF-Wettbewerben des Landesverbandes Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern in jeglicher Form (Dia, Datei, Print) angenommen oder ausgezeichnet wurden, dürfen nicht erneut eingereicht werden. Bei Nichtbeachtung der Ausschreibungsrichtlinien hat der Einsender keinen Anspruch auf Jurierung. Bei Nichteinhaltung kann eine Disqualifizierung auch nach der Jurierung erfolgen.

Einsendung (Upload)

Upload-Zeitraum
01. September bis 30. September 2019

WICHTIG, bitte beachten

Online-Registrierung
Die Teilnahme ist von der Online-Registrierung über das Upload-Portal des DVF abhängig und zwingend vorgeschrieben. Die Bekanntgabe des Links zum Upload-Portal, das zum Start des Einsendezeitraumes freigeschaltet wird, erfolgt rechtzeitig hier auf der Website.

Der Bilder-Upload erleichtert einerseits die Organisation für Jurierung, und Ausstellung und gewährleistet ferner die Verfügbarkeit aller Bilder für die Erstellung des Katalogs für die Landesfotoschau 2019.

Bei Problemen oder Fragen während der Upload-Phase steht Wolfgang Elster, Beauftragter Internet & Online-Redaktion des DVF per E-Mail  oder telefonisch unter 09071-2719 zur Verfügung.

Vorgaben für den Upload
Sämtliche Bilddateien müssen gemäß der nachfolgenden Vorgaben übermittelt werden:
• Dateiformat: JPG, Farbmodus: RGB
• Bildgröße: die kurze Bildseite hat mindestens 2400 Pixel bei max. 8 MB
• Auflösung: 300 dpi
• Bildtitel: Groß- und Kleinschreibug beachten
Die eingereichten Dateien werden vom Upload-Tool automatisch umbenannt und korrekt den Einsendern zugeordnet.

Teilnahmegeb├╝hren

Preise für die Altersklassen
0, 1 und 2:   6,00 EUR*
3:               15,00 EUR**

Preise sind incl. der Schutzgebühr für den Katalog der Landesfotoschau 2019.

Seit 2018 muss der Katalog aus steuerlichen Gründen gesondert abgerechnet werden.

**Gebühr für Wettbewerb, 9 EUR zzgl. *Schutzgebühr 6 EUR für den Katalog der Landesfotoschau 2019

Altersklassen umfassen

Klasse 0 geht bis 12 Jahre
Klasse 1 geht von 13 bis 16 Jahre
Klasse 2 geht von 17 bis 20 Jahre
Klasse 3 gilt ab Vollendung des 21. Lebensjahres

Stichtag ist jeweils der Einsendeschluss. Teilnehmer der Altersklasse 0, 1 und 2 müssen ihr Geburtsdatum angeben, andernfalls werden sie nach Klasse 3 eingestuft.


Zahlungen

Die Bezahlung der Teilnahmegebühr erfolgt per Überweisung auf folgendes Konto bei der Berliner Sparkasse:

Deutscher Verband für Fotografie
IBAN: DE 40 1005 0000 0190 7410 07
BIC: BELADEBEXXX

Wichtig: Verwendungszweck
LaFo 2019 + Mitglieds-Nr. + Club-Nr.

Bitte nur dieses Konto benutzen sowie Mitglieds- / Club-nummer angeben!
Die Kontrolle Ihres Zahlungseinganges wird am 05.10.2019 erfolgen. Die Teilnehmer, deren Beitrag bis dahin nicht eingegangen ist, müssen wir leider vom Wettbewerb ausschließen.

Bitte erkundigen Sie sich rechtzeitig über die Dauer des Überweisungsweges (in der Regel sind das maximal 3 Tage).

Jurierung

Juroren
Die Jury mit mindestens drei Juroren wird vom Ausrichter berufen. Sie sind entweder keine Mitglieder im DVF und dürfen in Berlin, Brandenburg oder Mecklenburg-Vorpommern ansässig sein oder sind als DVF-Mitglieder nicht in Berlin, Brandenburg oder Mecklenburg-Vorpommern ansässig.Das Urteil der Jury ist nicht anfechtbar, ein Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Jurierung
Die Jurierung ist für den 26. Oktober 2019 in Berlin vorgesehen. Zeit und Ort oder eventuelle Änderungen des Jurierungstermins werden auf der Landesverbands-Webseite bekannt gegeben.

Die Bilder werden der Jury auf kalibrierten 27-Zoll-Monitoren (IPS, Wide Gamut, 99% AdobeRGB, 4K UHD mit 3840x2160px) gezeigt. Farbtemperatur: D50 - 5.000 Kelvin / Helligkeit: 110 cd/qm / Gamma 2.2

Werke der verschiedenen Themenbereiche werden jeweils separat juriert.

Jury / Benachrichtigung
Die Juryergebnisse werden allen angenommenen und prämierten Autoren per E-Mail nach der Jurierung bekannt gegeben.

Alle Ergebnisse werden ferner auf der Website www.dvf-berlin.org präsentiert

Alle Teilnehmer erklären sich damit einverstanden, dass sie per E-Mail vom Ausrichter kontaktiert werden.

Mit seiner Teilnahme erkennt der Einsender die vorstehenden Bedingungen unter Ausschluss des Rechtsweges an.

Auszeichnungen

Alle von der Jury angenommene Werke (Einzelbilder oder Serien) werden mit IRIS-Punkten wie folgt ausgezeichnet: Annahme 1 IRIS Punkt Annahme + Urkunde 2 IRIS Punkte Annahme + Medaille 3 IRIS Punkte. Gemäß aktuellem Regelwerk des DVF werden ca. 25% der eingereichten Werke angenommen. Die angenommenen Werke werden, soweit möglich, bei der Ausstellungseröffnung gezeigt. Fotomeister und Fotoclubmeister (mind. 4 erfolgreiche Teilnehmer je Club) werden nach IRIS-Punkten gemäß des aktuell gültigen Regelwerkes des DVF für Wettbewerbe ermittelt und erhalten ebenfalls Urkunden.

Preise
Es ist vorgesehen für die entsprechend des DVF-Regelwerkes ermittelten Landesfotomeister-Platzierungen Sachpreise zu vergeben und zwar für

A) Teilnehmer der Altersklassen 0, 1 und 2 jeweils bei 3 oder mehr Teilnehmern der jeweiligen Altersklasse:
1. Platz - Ehrenurkunde und Sachpreis
2. Platz – Ehrenurkunde und Sachpreis
3. Platz - Ehrenurkunde und Sachpreis

B) Teilnehmer der Altersklasse 3 (Landesfotomeister):
1. Platz - Ehrenurkunde und Sachpreis
2. Platz - Ehrenurkunde und Sachpreis
3. Platz - Ehrenurkunde und Sachpreis
4. – 7. Platz– Sachpreise

C) Fotoclubs (Landesfotoclubmeister):
1. Platz - Ehrenurkunde und Geldpreis

D) Für jede der vier Themensparten wird ein Jury-Preis, jeweils verbunden mit einem Sachpreis vergeben.

Für den Jury-Preisträger in der Sonderthemensparte „Wasser“ erstellt die Firma Photolux GmbH ein Bild im Format 40 x 60 cm als #FinaleKomposition. Unter diesem Begriff versteht Photolux die motivgerechte Präsentationstechnik. Dies bedeutet, dass das Medium, evtl. ein optischer Passepartoutrahmen und die Rahmentechnik gemäß der Bildaussage angepasst werden. Die #FinaleKomposition wird in der Ausstellung präsentiert und anschließend dem Sieger der Sonderthemensparte „Wasser“ übergeben.

Die Bekanntgabe der zu vergebenden Sachpreise erfolgt rechtzeitig vor Start des Einsendezeitraums auf unserer Website.

Katalog

Jeder Teilnehmer erhält einen Katalog der LaFo 2019. Die Abgabe dieses Katalogs erfolgt durch Versand per Post zum Zeitpunkt der Ausstellung der Landesfotoschau 2019.

Ausstellung

Ausstellungsort und -zeitraum
Die Ausstellung zur Landesfotoschau 2019 findet in der Zeit vom Anfang Januar 2020 bis Ende Februar 2020 in der Berolina Galerie im Rathaus Mitte, Karl-Marx-Allee 31, 10187 Berlin, statt.

Vernissage
Die Vernissage zur Ausstellung ist für Anfang Januar 2020 in der Berolina Galerie geplant. Die genauen Terminierungen für Vernissage und Ausstellung geben wir hier bekannt.

Druck der Werke
Für die Ausstellung werden FineArt-Prints der angenommenen und prämierten Werke von der Firma Saal Digital, die sich hierfür als Sponsor zur Verfügung gestellt hat, im Format 40 x 50 cm erstellt. Die gedruckten Werke verbleiben beim Landesverband Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern des DVF.

Weiteres

Erklärung
Jeder teilnehmende Autor versichert, dass er alle selbst gefertigt hat und im Besitz aller Urheberrechte an den eingereichten Werken ist. Der Autor versichert, dass er ungeachtet seiner Urheberrechte auch nicht an der Veröffentlichung seiner Werke durch Rechte anderer gehindert oder eingeschränkt ist. Er versichert weiterhin, dass eine vorgenommene Bildbearbeitung von ihm selbst durchgeführt wurde. Der Autor ist damit einverstanden, diesen Beweis auf Verlangen des Veranstalters zu erbringen. Bei Nichteinhaltung der Teilnahmebedingungen hat der Einsender keinen Anspruch auf Jurierung sowie Annahme. Bei Nichteinhaltung der Ausschreibung kann eine Disqualifikation auch nach der Jurierung erfolgen.

Reproduktions- und Veröffentlichungsrecht
Mit der Einsendung erkennt der Autor folgende Vereinbarung an: Die angenommenen Fotos dürfen vom DVF ausschließlich im Rahmen der Berichterstattung über diese Veranstaltung im Katalog, in Zeitschriften, im Internet, auf Datenträgern und Tageszeitungen unter Nennung des Urhebers unentgeltlich genutzt und veröffentlicht werden. Darüber hinaus dürfen die angenommenen Werke in allen DVF-eigenen Medien (dazu gehört auch die Verwendung auf Datenträgern und DVF-Websites) zu Werbungs- und Schulungszwecken verwendet werden. Beschränkt auf die vorgenannten Verwendungen überträgt der Einsender dem DVF das nicht-exklusive Veröffentlichungs-, Nutzungsrecht und Reproduktionsrecht. Ein Honoraranspruch ergibt sich hieraus nicht. Jede weitere Verwendung darüber hinaus, insbesondere jegliche Verwertung oder Weiterverwertung durch Dritte, bedarf einer ausdrücklichen Genehmigung des Autors. Der Ausrichter verpflichtet sich, alle Einsendungen mit der größtmöglichen Sorgfalt zu behandeln. Eine Haftung durch den Ausrichter für Verlust der Bilder bzw. Beschädigung der Bilder ist ausgeschlossen.


Wichtige Hinweise zum Datenschutz

Zum Wettbewerb werden nur Daten erfasst und gespeichert, die zur Durchführung und zur Dokumentation des Wettbe­werbs not­wendig sind. Server-Log-Files wie IP-Adresse, Browsertyp, Browser­version, verwendetes Betriebssystem, Website, von der aus die je­weilige Datei abgerufen wurde, Name der Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge und Meldung über den Erfolg des Abrufs, wer­den von unserem Service-Provider automatisiert er­hoben und gespeichert. Diese Daten werden jedoch nicht mit Teil­nehmerdaten verknüpft. Die freiwillig angegebenen Bild- und Teil­nehmerdaten, einschließlich der Datums- und Zeit­stempel von Logins, werden über das Online-Upload-Tool des Deutschen Ver­bands für Fotografie e.V. erhoben und ge­speichert. Dem Ausrichter des Wettbewerbs wird zur Durch­führung und Auswertung des Wettbewerbs der Zugriff und die Speicherung dieser Daten gestat­tet. Mit ihrer Anmeldung zum Wettbewerb erklären sich die Teil­nehmer mit der Erhe­bung und Speicherung folgender Daten einver­standen: Name, Vorname, Adresse, E-Mail-Adresse, Altersklasse, DVF-Mitgliedsnummer, Clubzughörigkeit, Bilddateien zum Wett­be­werb Die erhobenen Daten dürfen nur für die Durchfüh­rung des Wettbewerbs verwendet und nicht unbefugt an Dritte weitergege­ben werden. Gleichwohl erklärt sich der Teilnehmer mit der Veröf­fentlichung der Wettbewerbser­gebnisse und angenommenen Bil­der im Katalog, auf DVF-In­ternetseiten, in Ausstellungen und in Presse-Medien (Druck, Internet, Fernsehen) einverstanden. Die Wettbewerbser­gebnisse dürfen nur folgende Daten enthalten: Name, Vor­name, ggf. Wohnort (ohne Straße und Hausnr.), Alters­klasse, Clubzugehörigkeit, Auszeichnung der Werke, angenom­mene Werke (Bilddateien).

Als „Cookies“ werden kleine Dateien bezeichnet, die auf Rechnern der Nutzer gespeichert werden. Innerhalb der Cookies können un­terschiedliche Angaben gespeichert wer­den. Ein Cookie dient pri­mär dazu, die Angaben zu einem Nutzer (bzw. dem Gerät auf dem das Cookie gespeichert ist) während oder auch nach seinem Besuch innerhalb eines On­lineangebotes zu speichern. Als temporäre Coo­kies, bzw. „Session-Cookies“ oder „transiente Cookies“, werden Coo­kies bezeichnet, die gelöscht werden, nachdem ein Nutzer ein Onlineangebot verlässt und seinen Browser schließt. In einem sol­chen Cookie kann z.B. der Inhalt eines Warenkorbs in einem Online­shop oder ein Login-Status gespeichert wer­den. Als „permanent“ oder „persistent“ werden Cookies be­zeichnet, die auch nach dem Schließen des Browsers gespei­chert bleiben. So kann z.B. der Login-Status gespeichert wer­den, wenn die Nutzer diese nach mehreren Tagen aufsu­chen. Ebenso können in einem solchen Cookie die Inte­ressen der Nutzer gespeichert werden, die für Reichweitenmessung oder Marketingzwecke verwendet werden. Als „Third-Party-Coo­kie“ werden Cookies bezeichnet, die von anderen Anbie­tern als dem Verantwortlichen, der das Onlineangebot be­treibt, angeboten werden (andernfalls, wenn es nur dessen Cookies sind spricht man von „First-Party Cookies“).

Wir können temporäre und permanente Cookies einsetzen und klä­ren hierüber im Rahmen unserer Datenschutzerklä­rung auf.

Falls die Nutzer nicht möchten, dass Cookies auf ihrem Rech­ner ge­speichert werden, werden sie gebeten die entspre­chende Option in den Systemeinstellungen ihres Browsers zu deaktivieren. Gespei­cherte Cookies können in den Systemeinstellungen des Browsers gelöscht werden. Der Ausschluss von Cookies kann zu Funktionsein­schränkungen dieses Onlineangebotes führen.

Ein genereller Widerspruch gegen den Einsatz der zu Zwecken des Onlinemarketing eingesetzten Cookies kann bei einer Vielzahl der Dienste, vor allem im Fall des Trackings, über die US-amerikanische Seite http://www.aboutads.info/choices/ oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/ erklärt werden. Des Weiteren kann die Speicherung von Cookies mittels deren Abschaltung in den Einstellungen des Browsers erreicht wer­den. Bitte beachten Sie, dass dann gegebenenfalls nicht alle Funktionen dieses Onlineange­botes genutzt werden können. Die Teilnehmer haben jederzeit das Recht auf Löschung ihrer Teilnehmerdaten. Erfolgt der Wider­spruch zur Einwilligung der Datenspeicherung scheidet der Teilneh­mer aus dem Wettbewerb aus. Die zum Wettbewerb erfassten Da­ten wer­den 12 Monate nach dem Einsendeschluss gelöscht. Dies gilt nicht für die Daten zu angenommenen und ausgezeichneten Ar­beiten. Ein etwaiger Widerspruch zur Einwilligung der Da­tenspei­cherung ist an Wolfgang Elster, Telefon: 09071-2719, EMail: wolfgang.elster@dvf-fotografie.de zu richten.

Wir wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg!