Landesfotoschau 2022 - Print

Die Jury steht bereit ...

... für insgesamt 205 Werke, davon 22 Serien, die von 35 Teilnehmer:innen bis zum 30. Juni 2022 für die diesjährige Landesfotomeisterschaft eingereicht wurden.

259 Fotografien wollen nun ausgepackt, sortiert und für die Jurierung vorbereitet werden, wofür wir noch ein paar helfende Hände benötigen.

Wer also für das Auspacken der gedruckten Bilder

am Freitag, dem 29. Juli 2022 ab 15 Uhr
im Deutschen Rheuma-Forschungszentrum Berlin (DRFZ), Virchowweg 12, 10117 Berlin

Zeit und Lust hat uns hierbei zu unterstützen, meldet sich bitte hierfür bei Uwe Hantke per E-Mail (vorsitz@dvf-berlin.org), idealerweise bis zum 22.07.2022.

Die Jurierung mit dem Jury-Team

Stefanie Sembill, Kuratorin der Vertretung des Landes Niedersachsen beim Bund,
Maria Menze (EFIAP), Landesgeschäftsführerin des DVF-Landesverbands Westfalen,
André Kirchner, Selbständiger Fotograf und Autor in Berlin und
Hartmut Faustmann (DVF) aus Oberstdorf,

wird dann ein paar Wochen später, nämlich

am Samstag, dem 20. August 2022 um 10:00 Uhr
ebenfalls im DRFZ

stattfinden. Auch hierfür wären Helfer sehr willkommen, ebenso wie Gäste der öffentlichen Jurierung.

Interessierte Helfer und/oder Jurierungsgäste melden sich auch in diesem Fall vorab bei Uwe Hantke per E-Mail (s.o.). Aus organisatorischen Gründen ist es möglich, dass wir die Gästezahl zur Jurierung begrenzen müssen. Frühzeitige Anmeldung sichert deshalb wieder einmal die Teilnahme.

Wir würden uns freuen, wenn wir einige Unterstützungsangebote erhalten und freuen uns auch auf interessierte Jury-Gäste.

Alle (2) Jahre wieder

2022 wechseln wir für die Landesfotomeisterschaft des LV1 wieder im Wettbewerbsformat zu den Prints. Nicht nur für die Teilnehmer(innen) eine Herausforderung, sondern auch für uns als Ausrichter. Der stellen wir uns aber gerne und würden uns freuen, wenn der Wettbewerb mit vielen guten Beiträgen angenommen wird.

Ein paar Neuerungen gibt es 2022. Wir haben uns entschlossen den Wettbewerb nur noch 2 Sparten auszurichten (freies Thema sowie Serien). Mit den Hinweisen in unserer Ausschreibung versuchen wir eine Brücke zur künstlerischen Fotografie verstärkt zu bauen und sind gespannt, wie dies angenommen werden wird.

Der Link zu ausführlichen Infos zum Wettbewerb und zur offiziellen Ausschreibung mit wichtigen Hinweisen findet sich nachfolgend.

Upload-Zeitraum 01. bis 30. Juni 2022


Ausschreibung zur Landesfotoschau 2022

Die Einreichung aller Werke zur Landesfotoschau 2022 erfolgt mit gedruckten Bildern (Prints, Aufsichtsbilder). Zusätzlich ist eine Online-Registrierung mit Übermittlung der digitalen Bilddateien unbedingt erforderlich.

Die Ausschreibung


ACHTUNG! Bitte aktualisierte Version mit Ergänzung der Rückesendemodalitäten für eingesandte Bilder beachten

und der Bildzettel können hier als PDF heruntergeladen werden:

 Ausschreibung 

 Bildzettel 

Und hier nun auch der Upload-Link, freigeschaltet zwischen dem 01. und 30. Juni 2022. Viel Erfolg und Spaß.

Zum Upload-Portal



Schön, solche Unterstützer zu haben

Schon jetzt haben wir Zusagen für eine Unterstützung der Landesfotomeisterschaft 2022 mit Sachpreisspenden und anderen Leistungen. Wir gehen davon aus, dass im laufe der kommenden Wochen und Monate weitere Unternehmen hinzukommen werden. Womit die LaFo 2022 neben dem sportlichen und künstlerisch-kreativen Charakter auch weitere Teilnahmeanreize bieten wird.

Herzlichen Dank an die Unterstützer in den noch immer Corona-geprägten Zeiten.



Schirmherr 2022

Dr. Klaus Lederer

Nach 2019 und 2020 hat nach einjähriger Pause Dr. Klaus Lederer, Senator für Kultur und Europa im Senat von Berlin, wieder die Schirmherrschaft für die Landesfotomeisterschaft 2022 des Landesverbands Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern im Deutschen Verband für Fotografie (DVF e.V.) übernommen.

Wir freuen uns sehr darüber, zeigt dies doch auch das Interesse an den fotografischen Ergebnissen unserer Mitglieder und der Arbeit unseres Landesverbands.

Wir hoffen, dass es die Zeit Herrn Senator Dr. Lederer erlaubt im Herbst 2022 an der Eröffnung der Ausstellung zur LaFo 2022 und der Preisverleihung teilzunehmen.

Foto: SenKultEU